Das betriebliche Feld

Alle Analysen und Umsetzungsarbeiten werden in der betrieblichen Praxis realisiert. Ein Anwendungspartner wird die Volksbank Freiburg e.G. sein. Weitere Transferpartner werden in die Entwicklungsarbeiten einbezogen und stellen sich als Experten zur Verfügung.

Konzept zur Nutzung von Resilienz

Resilienz als Lerngegenstand erfordert einen wesentlich vielschichtigeren Zugang zur Mitarbeiterqualifizierung als dies klassisch bisher der Fall ist. Es bleibt aber der Grundsatz, dass wir mit Handlungsexperten aus dem Betrieb arbeiten und dass deren Erfahrungen aus erfolgreicher Tätigkeit bei der Aufgabenbewältigung multipliziert wird. Ein erstes Arbeitsmodell haben wir hier entworfen:

Grafik Resilienz Lernarbeit

Im März 2016 fanden zwei Workshops (1 x 2-tägig; 1 x 1-tägig) mit vier Mitarbeiter/-innen der Volksbank Freiburg e.G. statt. Es wurden typische Lernsituationen von Resilienz formuliert (siehe ausführlicher hier), die dann in mehrere eintägige Präsenzschulungen eingehen sollen. Die erste eintägige Präsenzschulung wurde dann in zwei Workshops im April und Juni 2016 in Form eines Ausbilder-Manuals ausformuliert. Die Schulung wird Ende September fand erstmals als Pilotschulung mit ausgesuchten Mitarbeiter/-innen vor Ort statt. Die Bewertung durch die Teilnehmer fiel sehr positiv aus.
In 2017 und 2018 werden drei weitere Schulungen zu weiteren Resilienz-Schwerpunkten durchgeführt werden.


Förderleiste